Die besten Menüs mit den besten Zutaten «Aus der Region. Für die Region.»

Die besten Menüs mit den besten Zutaten «Aus der Region. Für die Region.»

Jeannette Simeon-Dubach

Jeannette kocht. Für sich. Und Gäste. Und manchmal auch für Frau Rossi - Ihre Katze.

Zudem ab und zu in der SAC Hütte Maighels. Meistens jedoch bei sich zu Hause in Walchwil. Und zusammen mit Ehemann Daniel, mit dem sie sich trotz seines Bündner-Dialektes seit mehr als 30 Jahren bestens versteht.

Der Vater von Jeannette Simeon-Dubach war aus dem Luzerner Hinterland. Die Mutter Seetalerin. Ihre Kindheit verbrachte klein Jeannette im zürcherischen Exil. Dafür sämtliche Ferien in Luzern und Zug. Nach einem Abstecher in den Kanton Aargau kehrte sie vor 16 Jahren mit Begeisterung in die Zentralschweiz zurück.

Kocht sie einmal nicht, pflegt sie ihre Rosen. Schliesslich will der Vorstand der Rosengesellschaft Zug bei seinem nächsten Ausflug etwas zu sehen bekommen. Die Weihnachtsbeleuchtung an ihrem Haus ist legendär. Und in klaren Nächten sogar von der anderen Seite des Zugersees aus zu sehen. Den Strom für diese Attraktion muss sie allerdings auch als Verwaltungsrätin der ewl aus der eigenen Tasche und ohne Rabatt bezahlen.

Bei der politischen Arbeit haut Jeannette Simeon-Dubach trotz ihrer Liebe zu Küchenutensilien grundsätzlich keine Gegner in die Pfanne. Dafür macht sie an Walpurgisnacht gerne anderen Hexen Feuer unter dem Hintern. Ob sich damit die Magie ihrer Rezepte erklären lässt?

Suche

Newsletter

Die nächste Sendung

Am Sonntag, 17. Dezember 2017 zeige ich Ihnen um 18.55 Uhr auf Tele 1, wie Sie «Rotkabis-Salat» einfach und schnell zubereiten.

MIGROS - Ein M-Regionaler